KETTENECK ERWEITERT SEINEN KUNDENSERVICE UND BIETET WEITERE DIENSTE AN

Deine Nylonkordel ist durch das viele Tragen abgewetzt, verschlissen und nicht mehr so schön? Unser Bandwechsel ist kein Problem, wir helfen!

Wenn dein Armband unter anderem aus einer Nylonkordel besteht und du es gerne und viel trägst, wird es mit der Zeit Gebrauchsspuren zeigen. Das ist ein ganz normaler, natürlicher Prozess, den man nicht verhindern kann. Nylon sind feine Fäden, die sich durch häufigen Gebrauch abnutzen. Das ist absolut kein Hinweis auf schlechte Qualität. Die gute Nachricht ist, dass wir deine Nylonkordel wechseln können.

ketteneck bietet den Service zum Bandwechsel an
Unser Kundenservice wird erweitert und wir bieten einen Bändertausch bzw. Bandwechsel deiner Nylonkordel an, wenn sie verschlissen ist

Hier erklären wir dir, was genau du dazu tun musst:

Bestelle unter diesem Link deine neue Nylonkordel, indem du aus dem Auswahlmenü die passende Farbe wählst. Sende uns dann das entsprechende Schmuckstück per Post an diese Adresse (zu deiner Sicherheit empfehlen wir dir den versicherten Versand):

ketteneck
Sabine Jirku
c/Pere Martell, 28, 1a
0703 Palma de Mallorca
Spanien

WICHTIG: Bitte lege dem Umschlag einen Zettel bei, auf dem die Bestellnummer steht, mit der du das Schmuckstück ursprünglich erworben hast.

Interessante Facts zu Nylon:

Nylon ist ein unfassbar vielseitiges Material. Im Jahr 1930 hat ein amerikanisches Unternehmen eine Alterntive zu echer Seide patentiert – die weltweit erste Faser, die synthetisch aus Kohlenstoff, Wasser und Luft hergestellt wurde. Die so entstandenen Polyamidfasern sind elastisch, scheuer- und reißfest.

Dieser High-Tech-Stoff wurde zum Beispiel wurde beispielsweise damit beworben, dass er robuster als Stahl sei. Besonders aber die Herstellung von Nylonstrümpfen hatte immensen Erfolg. Am 24. Oktober 1939 verkauften sich 4.000 Paar Nylonstrümpfe in nur wenigen Minuten.
Anfangs kam es jedoch zu Beschwerden diesbezüglich, denn die Strümpfe waren anfällig für Laufmaschen und Löcher, konnten keine Feuchtigkeit aufnehmen, kratzten und konnten Funken erzeugen durch statische Aufladung. Diesem Problem wurde entgegengewirkt, indem man Nylon mit natürlichen Materialien wie zum Beispiel Baumwolle mischte.

Wie du siehst, hat Nylon viele Vorteile (leicht/robust/pflegeleicht/knitterfrei/wasserfest), aber auch ein paar Nachteile (statische Aufladung/nimmt kein Wasser auf/kann bei Hitze oder Brand schmelzen).


Folge uns gerne auch auf Instagram @ketteneck