WIR ZEIGEN, WIE DU DEINE KETTE REPARIERST

Deine Kette ist gerissen, die Öse ist aber noch dran?

Hier zeigen wir dir, wie du sie Schritt für Schritt wieder selbst reparieren kannst. Wir bei ketteneck verwenden extra starke Ösen (Verbindungsringe) damit sie die Ketten und Gravurplättchen gut zusammenhalten. Manchmal bleibt man aber an der Kleidung hängen, das ist nicht immer zu vermeiden, und bei entsprechend starkem Zug, öffnet sich die Öse leicht und die Kette rutscht heraus. Dies hat nichts mit schlechter Qualität zu tun. Gerne übernehmen wir die Reparatur in solch einem Fall. Wenn die Öse noch dran ist, kannst du mit einfachen Handgriffen die Reparatur selbst übernehmen. Wir zeigen dir, wie das geht.

Finde hier das dazugehörige Anleitungs-Video:

Sieh dir hier die Schritt-für-Schritt-Anleitung an:

Anleitung zum Reparieren einer gerissenen Kette
1.) Fasse jedes Ende der Öse mit einer Zange. Wenn du eine kleine, zarte Zange hast, dann ist diese am besten dafür geeignet. Du kannst aber auch eine andere Zange verwenden. Wichtig ist, dass du sie gut an den Enden des Ringes greifen kannst.
Mit der Zange lässt sich der Verbindungsring leicht richten
2.) Mache jetzt eine Bewegung aus dem Handgelenk heraus, indem du jedes in die entgegengesetzte Richtung drehst. Somit öffnest du die Öse auf eine Art, dass ein Ende in eine Richtung zeigt, das andere Ende in die andere, entgegengesetze Richtung. Auf keinen Fall sollst du die Enden auseinanderziehen, denn dadurch verbiegt sich die Öse und sie wird nie wieder schön rund.
sieh wie man eine Kette reapariert
3.) Hier kannst du das Ergebnis sehen. Wenn der Verbindungsring so aussieht, hast du alles richtig gemacht. Du siehst, dass die Öse sich nicht verformt hat.
bei ketteneck steht Kundenservice an oberster Stelle
4.) Zu diesem Zeitpunkt kannst du das Ende der Kette wieder einhängen. Oder eben beide Kettenenden, je nachdem, wo sie gerissen ist.
so reparierst du deine Öse
5.) Auf die gleiche Art schließt du die Öse wieder, indem du die offenen Enden wieder einander zuführst, bis sie auf einer Höhe sind und somit geschlossen sind.
6.) Du kannst am Ende die wieder geschlossene Öse noch leich zusammendrücken, damit die Enden wirklich parallel zusammen sind.

 

Unser Kundenservice bietet auch einen Bandwechsel an, den du für die Nylonkordel HIER findest und für die Seidenkordel HIER.